Sandelholz „echt“ Bio, 100 % naturreines ätherisches Öl

Sandelholz „echt“ Bio, 100 % naturreines ätherisches Öl

Botanischer Name/Herkunft: Santalum album / Indien

Qualität: Bio (kontrollierter Abbau)

Inhalt
Menge
Lagerbestand
am Lager
Preis
CHF 20.50
MwSt.:
0%
Zuzüglich Porto und Verpackung

Gewinnungsmethode: Wasserdampfdestillation vom Kernholz

CAS-Nummer: 8006-87-9 ; 84787-70-2

Duftnote: Basisnote / weich, holzig, himmlisch süss, balsamisch

Allergene: keine

Haltbarkeit nach dem Öffnen: 4 – 5 Jahre (bei Hautkontakt), ansonsten fast unbegrenzt

Verträgt sich gut mit: Benzeo, Jasmin, Neroli, Rose, Rosengeranie, Rosenholz, Weihrauch, Ylang Ylang, Zitrone

Anwendungsgebiete: empfindliche, sensible, pflegebedürftige, reife, trockene, schuppige, unreine, fette Haut, Mischhaut sowie Akne, Cellulite, Dehnungs- & Schwangerschaftsstreifen, After-Shave & Bartpflege, Badeprodukte, Massageöle, Parfums, Raumbeduftung

 

Beschreibung 

Der Sandelholzbaum ist ein immergrüner Baum mit roten Blüten und gehört, wie sein Name schon verrät, zur Familie der Sandelholzgewächse. Er ist ein sogenannter „Halbschmarotzer“ und benötigt für sein Wachstum eine Wirtspflanze. Der junge Sprössling nistet sich in der Nähe von Bäumen an und ernährt sich 7 Jahre von seinem Wirt, welche dadurch abstirbt. Anschliessend wächst der Sandelholzbaum noch bis zu 140 Jahre weiter.

In östlichen Kulturen gilt Sandelholz als „Heiliger Baum“ und sein Holz wird häufig für Schnitzereien in religiösen Kulturstätten (z.B. Klöstern) verwendet, da sein Duft die Schnitzereien vor Schädlingsbefall schützt.

 

Wichtig ist, dass man hier auch zwischen verschiedenen Arten unterscheidet, jedoch nicht das gleiche Wirkungsspektrum besitzen.

  1. Indisches Sandelholz (Santalum album): Wird als das „echte“ Sandelholz bezeichnet und seine Gewinnung unterliegt seitens der indischen Regierung strengen gesetzlichen Bestimmungen. Das wertvolle ätherische Öl ist nur im Kernholz sowie in den Wurzeln enthalten. Blätter und Rinde haben keinen Duft. Leider werden hier die Vorkommen immer knapper und es dauert ca. 30 – 40 Jahre, bis der Baum wieder nachgewachsen ist. Daher empfiehlt es sich dieses ätherische Öl mit Bedacht und Respekt anzuwenden.
  2. Australisches Sandelholz (Santalum spicatum): Wirkt ähnlich wie indisches Sandelholzöl, auch wenn diese nicht so intensiv ist. In unseren Augen eine ausgezeichnete und ökologische Alternative zu „echtem“ Sandelholz.
  3. Westindisches Sandelholz / Amyris (Amyris balsamifera): Besitzt ganz andere Eigenschaften und hat daher ein ganz anderes Wirkungsspektrum. Wenn es Ihnen nur um den Duft geht, dann ist es eine ausgezeichnete und preisgünstige Alternative zu Indischem oder Australischem Sandelholz.

Wirkung

  • Das ätherische Sandelholz erfreut sich auch bei Männern grosser Beliebtheit, daher sollte es in KEINEM After-Shave, Parfum oder in der Bartpflege (z.B. Bartwachs) fehlen.
  • Seine leicht aphrodisierende Wirkung beflügelt unsere Fantasie. Lassen Sie sich inspirieren und geniessen Sie verführerische Momente der Zweisamkeit. Hier finden wir ein Massage- oder Badeöl in Kombination mit ätherischem Rosen- und/oder Jasminöl eine tolle Sache.
  • Von seiner porenreinigenden und Unreinheiten bekämpfenden Wirkung profitieren unreine, schnell nachfettende, öllige Haut sowie Mischhaut und Akne. Reife, pflegebedürftige, trockene, schuppige, sensible sowie empfindliche Haut profitieren von den hautberuhigenden, feuchtigkeitsbewahrenden, harmonisierenden sowie zellerneuernden Eigenschaften dieses Öls.
  • Die tonisierende Eigenschaft von Sandelholz machen wir uns bei Cellulite sowie Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen zunutze.
  • Wir lieben dieses ätherische Öl in Badeprodukten (z.B. Badesalz), da es hier seine entspannende Wirkung auf unser Nervensystem voll entfalten kann. Auch bei Schlaflosigkeit und Angstzuständen kann es eine grosse Hilfe sein.
  • Die ausgleichenden und harmonisierenden Eigenschaften von Sandelholz werden in den Wechseljahren sowie nach der Geburt sehr geschätzt.
  • In Parfums ist es ein hervorragender Fixateur und sollte hier seinen fixen Platz haben, da er die Haltbarkeit anderer Öle verbessert.
  • Seine stimmungsaufhellende, aufheiternde, ausgleichende, harmonisierende sowie aphrodisierende Wirkung wird in den Wintermonaten gerne zur Raumbeduftung genutzt.

Achtung!

Ätherische Öle sind hochkonzentrierte, flüchtige Pflanzenessenzen und sollten niemals UNVERDÜNNT und mit Bedacht angewendet werden!!! Bei Unsicherheit wenden Sie sich bitte unbedingt an eine(n) ausgebildete(n) Aromatherapeutin(en).

Bitte beachten Sie die angegebenen Gefahrenhinweise (auch auf der Verpackung)!

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

 

 

 

RECHTLICHE INFORMATION:

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich hier ausschliesslich um Empfehlungen handelt und wir KEINE Therapie- bzw. Behandlungsvorschläge abgeben.

Die angebotenen Rohstoffe sind ausschliesslich zur äusseren Anwendung sowie als pflegender Bestandteil Ihres selbstgemachten Produktes gedacht. Die Beschreibungen sind NICHT wissenschaftlich/medizinisch von uns belegt, sondern beruhen auf Informationen in diverser Literatur bzw. unserer Lieferanten. Diese Informationen sollen Sie in keiner Weise zu dem Glauben verleiten, dass etwaige Hautzustände oder Erkrankungen durch die Anwendung dieser Rohstoffe heilbar sind!!! Auch können sie den Rat einer erfahrenen Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) nicht ersetzen. Wir übernehmen keine Haftung für die Anwendung und daraus entstandenen Schäden.

Allgemeine Informationen

Bald erhalten Sie hier alle wichtigen Rohstoffe, um Ihre Produkte herstellen zu können!

Bitte fordern Sie unseren Bachblüten-Fragebogen an oder rufen Sie uns einfach an +41 79 811 15 83

Gerne können Sie Ihre Bestellung auch persönlich bei uns abholen

Unsere Preise verstehen sich noch ohne MwSt. + zzgl. Versandkosten.