Rizinusöl Bio

Rizinusöl Bio

INCI / Herkunft: Ricinus communis (Castor) Oil / Indien

Qualität: Bio

Inhalt
Menge
Lagerbestand
am Lager
Preis
CHF 3.65
MwSt.:
0%
Zuzüglich Porto und Verpackung

Gewinnungsmethode: Kaltpressung der Samen

CAS-Nummer: 8001-79-4

Haltbarkeit nach dem Öffnen: 6 – 8 Monate

Lagerung: kühl & dunkel (am besten im Kühlschrank)

Verpackung: Braunglasflasche mit Giessring

Typ: nicht trocknend

Spreitungsverhalten: niedrig

Rückgabe: ja, in ungeöffneter Originalverpackung

Einsatzgebiete: Wimpern- & Haarpflge, Narbenpflege, Reinigungs- & Abschminkprodukte, Badeöle, Duschgels, dekorative Kosmetik, Seifen

Verseifungszahl: NaOH: 0.1286 / KOH: 0.180

 

Beschreibung

Rizinusöl wird aus den wallnussgrossen Samen des Wunderbaums gewonnen und gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse. Seit über 6000 Jahren wird die Pflanze in Ägypten kultiviert. Heutzutage zählen Indien, China und Brasilien sowie Thailand, Pakistan und die Philippinen zu den Hauptanbauländern. Rizinusöl ist ein typisches „Allrounderöl“ und vielseitig einsetzbar.

 

Wirkungsweise / Eigenschaften

  • Rizinusöl regt die Kollagenbildung an und somit können kleine Fältchen verschwinden. Es hinterlässt ein geschmeidiges, weiches und glattes Hautgefühl.
  • Aufgrund seiner reinigenden Wirkung erfreut es sich in Reinigungs- und Abschminkprodukten grosser Beliebtheit.
  • Gerne wird es zur Herstellung von dekorativer Kosmetik eingesetzt, da die Micas besser haften bleiben und es Lippenpflegeprodukten einen schönen Glanz verleiht. ACHTUNG: Hier sollte auf eine geringe Einsatzkonzentration geachtet werden, da Rizinusöl in hoher Konzentration austrocknend wirken kann.
  • Rizinusöl eignet sich sehr gut für einen Einsatz in Haarpflegeprodukten (z.B. Shampoos), da es dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit schenkt. Es dringt tief in die Haarstruktur ein und das Haar erhält so einen natürlichen Schutz. Als Kur eignet es sich bei trockenen, geschädigten Haaren sowie bei Schuppen und gereizter Kopfhaut. Hier am besten das Öl leicht erwärmen (ca. 30 °C) und sanft in die Kopfhaut und die Haare einmassieren. Wir empfehlen eine Einwirkzeit von ca. 2 Stunden. Anschliessend gründlich (mit einem sanften Shampoo oder besser mit Naturseife) gut ausspülen.
  • Es sollte auch zur Narbenpflege nicht ausser Acht gelassen werden, da es zwischen die Hornzellen eindringt und dadurch das Narbengewebe elastisch wird.
  • Bei der Herstellung von Naturseifen schätzen wir die schaumbildende und schaumstabilisierende Eigenschaft sowie die Unterstützung die Schaumbildung anderer Öle zu fördern, daher sollte es in Shampooseifen auf keinen Fall fehlen. In zu hoher Einsatzkonzentration werden die Seifen weich, daher sollte es mit festen Fetten kombiniert werden. Die max. Einsatzkonzentration liegt bei ca. 10 % der Gesamtfettmenge. ACHTUNG: Bei hoher Einsatzmenge dickt der Seifenleim sehr schnell an.

.

RECHTLICHE INFORMATION:

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich hier ausschliesslich um Empfehlungen handelt und wir KEINE Therapie- bzw. Behandlungsvorschläge abgeben.

Die angebotenen Rohstoffe sind ausschliesslich zur äusseren Anwendung sowie als pflegender Bestandteil Ihres selbstgemachten Produktes gedacht. Die Beschreibungen sind NICHT wissenschaftlich/medizinisch von uns belegt, sondern beruhen auf Informationen in diverser Literatur bzw. unserer Lieferanten. Diese Informationen sollen Sie in keiner Weise zu dem Glauben verleiten, dass etwaige Hautzustände oder Erkrankungen durch die Anwendung dieser Rohstoffe heilbar sind!!! Auch können sie den Rat einer erfahrenen Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) nicht ersetzen. Wir übernehmen keine Haftung für die Anwendung und daraus entstandenen Schäden.

Allgemeine Informationen

Bald erhalten Sie hier alle wichtigen Rohstoffe, um Ihre Produkte herstellen zu können!

Bitte fordern Sie unseren Bachblüten-Fragebogen an oder rufen Sie uns einfach an +41 79 811 15 83

Gerne können Sie Ihre Bestellung auch persönlich bei uns abholen

Unsere Preise verstehen sich noch ohne MwSt. + zzgl. Versandkosten.